Internationale Photoszene Köln 2018

Was ist Dein Lieblingsort in Lindenthal?
Wie lebst oder arbeitest Du hier?
Was ist typisch? Wer oder was ist Dir hier wichtig?
Zeige uns Deine Fotos von Lindenthal!

Vor 130 Jahren wurde Lindenthal in die Stadt Köln eingemeindet. Das ruhige und grüne Lindenthal gilt als eines der beliebtesten Wohnviertel der Stadt. Hier leben ca. 30.480 Einwohner. Ob Stadtwald, Decksteiner Weiher, Tierpark, Univiertel und Uniklinik oder der Zentralfriedhof Melaten, dies alles gehört zu Lindenthal. Und: neben der belebten Dürener Straße, vielen Gastronomiebetrieben, Kirchen, Schulen, Seniorenwohnheimen und dem Bezirksrathaus finden sich hier zudem einige kulturelle Einrichtungen. Seit über 15 Jahren gehört auch der Fotoraum Köln e.V. als Ausstellungsplattform für zeitgenössische künstlerische Fotografie zur kulturellen Landschaft des Viertels.

Am 28. September 2018 eröffnet im Fotoraum Köln e.V. die Ausstellung „Lindenthal to go“ im Rahmen des Internationalen Photoszene Festivals. Alle Lindenthalerinnen und Lindenthaler – „Ureinwohner“ wie Zugezogene – sind bis zum 20. September 2018 herzlich eingeladen, digitale Fotos ihres Stadtteils einzureichen. Der Stadtteil Lindenthal umfasst die Viertel Alt-Lindenthal, Neu-Lindenthal, Deckstein, Hohenlind, Melaten, Uni-Viertel. Mit etwas Glück werden diese Bilder Teil einer Projektion, die während der Ausstellung „Lindenthal to go“ gezeigt wird. (Bitte Teilnahmebedingungen beachten.)

Veranstalter: Fotoraum Köln e.V., Herderstr. 88, 50935 Köln
Ausstellung: „Lindenthal to go – Souvenirshop in Fotoraum“
Ausstellungszeitraum: 28.09. – 14.10.201
Eröffnung im Rahmen des Internationalen Photoszene Festivals 2018
Freitag, den 28.09.2018, 19-23 Uhr
Live-Musik: WOLKE

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN UND WEITERE INFOS

EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG ZUM DOWNLOAD